Präsidium

VDMA

Für die Dauer von vier Jahren wählt die VDMA-Mitgliederversammlung einen Präsidenten und zwei Vizepräsidenten. Sie bilden zusammen das Präsidium.

VDMA-Präsident - Karl Haeusgen

Karl Haeusgen, Jahrgang 1966, studierte Betriebswirtschaftslehre in der Schweiz an der Hochschule St. Gallen.

Nach dem Studium war er für die MAHO AG tätig, dann in Asien für den Textilmaschinenhersteller Barmag AG. Anschließend verantwortete er den Auslandsvertrieb der HAWE Hydraulik, sowie weitere Verantwortungsbereiche im Unternehmen.

1996 wurde Haeusgen Geschäftsführer der HAWE Hydraulik GmbH & Co. KG und nach der Umwandlung des Unternehmens in eine SE, im Jahr 2008, Sprecher des Vorstands. Heute ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der HAWE Hydraulik SE, München.

Haeusgen engagiert sich seit vielen Jahren im VDMA. Von 2008 bis 2014 war er  Vorstandsvorsitzender des VDMA Bayern. 2013 wurde er zum Vize-Präsident des VDMA gewählt. Im Oktober 2020 wurde Karl Haeusgen von der VDMA-Mitgliederversammlung zum VDMA-Präsidenten gewählt.

Lebenslauf Karl Haeusgen
Bild Karl Haeusgen

 

VDMA-Vizepräsident - Henrik Schunk

Henrik Schunk, Jahrgang 1972, studierte Wirtschaftsingenieurwesen an den Technischen Universitäten in Kaiserslautern und Dresden.


Nach dem Studium trat Schunk im Jahr 2002 als geschäftsführender Gesellschafter in die SCHUNK GmbH & Co. KG (Lauffen/Neckar) ein. Bis zur Ernennung zum CEO in 2010 war er in ver-schiedenen Funktionen im Familienunternehmen tätig.

Schunk engagiert sich bereits seit geraumer Zeit im VDMA sowie auf europäischer Verbandsebene.

Er war von 2009 bis 2012 Mitglied des Vorstands von VDMA Robotik + Automation und ist seit 2009 Mitglied des Vorstands von VDMA Integrated Assembly Solutions. Seit 2013 ist er Mitglied des VDMA-Hauptvorstands. Im Oktober 2020 wurde Henrik Schunk im Amt als VDMA-Vizepräsident von der VDMA-Mitgliederversammlung bestätigt.

Lebenslauf Henrik Schunk
Bild Henrik Schunk

 

VDMA-Vizepräsident - Bertram Kawlath

Bertram Kawlath, Jahrgang 1970, studierte Geschichte in London und Erlangen, es folgte ein Studium zum MBA in der Schweiz.

Nach dem Studium folgten berufliche Stationen in der Industrie, darunter als Geschäftsführer und Aufsichtsrat der Eisenwerk Erla GmbH. Heute ist Bertram Kawlath geschäftsführender Gesellschafter der Schubert & Salzer Firmengruppe mit Hauptsitz in Ingolstadt.

Kawlath ist Mitglied des Hauptvorstands des VDMA sowie Mitglied des Vorstands und Vizevorsitzender des VDMA in Bayern. Zudem ist er Kuratoriumsmitglied der VDMA-Impuls-Stiftung. Im Oktober 2020 wurde Bertram Kawlath von der VDMA-Mitgliederversammlung zum VDMA-Vizepräsidenten gewählt.

Lebenslauf Bertram Kawlath
Bild Bertram Kawlath

Downloads