Netzwerk

Interessenvertretung

id:24655550

Der VDMA ist in Deutschland und der EU ein aktiver und kompetenter Interessensvertreter des Maschinenbaus bei allen wirtschaftspolitischen und technischen Themen. Von der Gestaltung der Rahmenbedingungen hängt der langfristige Erfolg der Mitgliedsunternehmen ab.

Auch in Russland strebt der VDMA an, die Positionen seiner Mitgliedsunternehmen in die wirtschaftspolitischen Diskussionen miteinzubringen, und einen konstruktiven Beitrag zur Weiterentwicklung der technischen Regulierung zu leisten. Die Tochterunternehmen von VDMA-Mitgliedern in Russland erwirtschaften Umsätze in einer Größenordnung von geschätzten 8-10 Mrd. Euro und beschäftigen einige zehntausend Mitarbeiter. Daher ist es durchaus nachvollziehbar, dass der VDMA einen Beitrag zur Gestaltung der Rahmenbedingungen leistet.

Aus der Marktbeobachtung, aus direkten Kontakten mit Mitgliedsunternehmen und über das Netzwerk zu den Fachverbänden, Landesverbänden und Querschnittsabteilungen werden wirtschaftspolitische Positionen definiert. Diese werden dann unter Nutzung des lokalen Netzwerks des Büros über verschiedene Formate in die öffentliche Diskussion mit eingespeist.

Im Bereich technische Regulierung gibt es Kontakte zur Eurasischen Wirtschaftskommission, wo die technischen Richtlinien zunächst verabschiedet, und dann in den Folgejahren fortgeschrieben werden. Ähnlich wie in der EU auch ist man hierbei schon auf einen gewissen Input aus der Wirtschaft angewiesen.

In der Normung und den entsprechenden Technical Committees in Russland sind deutsche Unternehmen bisher eher weniger vertreten. Eine solche Mitarbeit ist für deutsche Unternehmen mit einem vergleichsweise hohen Aufwand verbunden, und in den lokalen Töchtern stehen für solche Aufgaben in der Regel keine freien Ressourcen bereit.  Dennoch ist auch für ausländische Unternehmen in Russland realisierbar, über Ihre Töchter aktiv in den Komitees mitzuarbeiten, und so bei der Weiterentwicklung von Normen eigene Positionen einfließen zu lassen.

 

Bildquelle : VDMA

Flasshoff, Sven
Flasshoff, Sven
Zurück
Press Gallery