Online Update Russland als neues Format etabliert

Shutterstock

Das Online Update Russland Mining hat sich als erfolgreiches Online Format etabliert. Zukünftig wird es neben Konjunktur Updates in loser Folge auch andere Schwerpunktthemen geben.

Eine der (leider nicht allzu vielen) positiven Nebenwirkungen der Corona-Krise sind die zahlreichen neuen VDMA Online Formate.

Am 23. Juni 2020 fand zum zweiten Mal das Online Update Russland Mining statt. Neben einem Überblick über die aktuelle Lage stand auch wieder der aktive Austausch der Mitglieder im Vordergrund. Ohne irgendwohin fahren zu müssen, bietet dieses Format die Möglichkeit, mit Branchenkollegen in Kontakt zu kommen.

Russland ist für Mining 2020 (Januar bis April) der weltweit drittgrößte Exportmarkt. Russland hat sich auch insgesamt unter den Exportmärkten des deutschen Maschinenbaus in diesem Jahr erfreulich entwickelt. So ist Russland in die Top 10 zurückgekehrt und unter allen Exportmärkten das Land mit den höchsten prozentualen Zuwachsraten.

Ganz sicher kann man diese positive Entwicklung nun nicht einfach in die Zukunft extrapolieren, auch in Russland hinterlässt die Krise natürlich Folgen. Die Kohleförderung ist in den ersten 5 Monaten 2020 um fast 10 Prozent gesunken, aber die Erzgewinnung ist im selben Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert geblieben. Auch die Teilnehmer des 2. Online Updates haben bestätigt, dass die noch im März befürchtete "Katastrophe" bisher ausgeblieben ist.

Unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung gibt es andere Probleme, die den Mitgliedern das Leben nicht direkt einfacher gestalten. Genannt wurden hier zum einen die Reisebeschränkungen. Auch bei innerrussischen Reisen entsteht hier mitunter die Verpflichtung zu einer 14-Tage-Quarantäne. Für Einreisende aus dem Ausland gilt das in faktisch allen Regionen. Hinzu kommen die Grenzschließung für alle Ausländer und die leider sehr schleppend anlaufenden Ausnahmeregelungen für Monteure und Servicetechniker.

Das Online Update Russland wird auch zukünftig als Format Bestand haben. Bei Interesse sind auch andere Themen denkbar. Russland hat im Juni eine neue Kohlestrategie 2035 verabschiedet, es gibt Programme zum Klimaschutz/Pariser Abkommen, und auch der Green Deal der EU wird weitreichende Auswirkungen auf die europäisch-russische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor haben.

Für Fragen und Anregungen der Mitglieder steht das VDMA Büro Moskau, Sven Flasshoff oder der VDMA Mining, Monika Bind, gern zur Verfügung.

Ähnliche Artikel